May
21
2015

23 AC/DC Alben im Vergleich: Highway To Hell

All the songs we do are basically about one of three things: booze, sex or rock’n roll.“ – Bon Scott.

Über 200 Millionen verkaufte Alben, mehr als 10.000 gespielte Shows und eine seit den 1970ern ungebrochene Popularität: AC/DC sind der personifizierte Inbegriff von Rock und eine der größten Bands der Welt.

Text: Michael Rensen

Booze, Sex und Rock’n’Roll sind der rote Faden, und doch gibt es auf jedem Album etwas Eigenes zu entdecken: einen prägnanten Sound, unwiderstehliche Grooves, haarsträubend komische Lyrics von Bon Scott, kratzige Vocalpower von Brian Johnson und jede Menge Gitarrenriffs der Gebrüder Young. Wir werfen einen genauen Blick auf die Meilensteine der Rockpioniere und stellen ihre 23 Top-Alben vor. Was also macht jedes so einzigartig?

Highway To Hell (1979)

Das letzte Album, das Bon Scott mit AC/DC aufnimmt, ist gleichzeitig auch sein bestes. Als ebenso feingeistiger wie deftiger Texter erreicht er den Zenit seines Könnens, als Sänger gibt er 110 Prozent, und seine Nebenleute liefern ihm mit ihren fabelhaften Riffs und Rhythmen eine Steilvorlage nach der anderen. Der Titelsong, den Malcolm Young in den folgenden Dekaden immer wieder als seinen liebsten AC/DC-Track bezeichnet, ist ein atemberaubendes Monumentalwerk, aber auch im zweiten Glied lauern mit „Shot Down In Flames“, „Girls Got Rhythm“, „Touch Too Much“ oder „If You Want Blood (You´ve Got It)“ diverse makellose Abrissbirnen, die jede Rock-Disco in ein Tollhaus verwandeln. Abgerundet wird die Platte von einer extrem voluminösen Mutt-Lange-Produktion.

  Video: AC/DC „Shot Down In Flames“
[youtube https://www.youtube.com/watch?v=UKwVvSleM6w&w=420&h=315]

 ◄◄ Zum Beitrag If You Want Blood You’ve Got It (1978) //  Zum Beitrag Back In Black (1980) ►►


AC/DC Highway to Hell auf Rock.de

Die Tracklist von „Highway To Hell“:
1. Highway to hell
2. Girls got rhythm
3. Walk all over you
4. Touch too much
5. Beating around the bush
6. Shot down in flames
7. Get it hot
8. If you want blood
9. Love hungry man
10. Night prowler 

 ◄◄ Zum Beitrag „If You Want Blood You’ve Got It (1978)“ //  Zum Beitrag Back In Black (1980) ►►

ACDC-23 Alben in der Übersicht auf rock-de

ACDC alle Alben auf Amazon